Skip to main content

LED Beleuchtung fürs Wohnzimmer

Eine LED Beleuchtung für den Wohnbereich kann an der Decke oder Wand befestigt werden. Sie zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit und einen niedrigen Energieverbrauch aus. Basis der energie-effizienten Technologie ist eine Leuchtdiode (LED). Hierbei handelt es sich um eine Licht emittierende Diode, die für ein warmes Licht sorgt. Die Lichtstärke kann individuell eingestellt werden.

Wohnbereich mit moderner Beleuchtung
Bildnachweis: möbel-startseite-waren-dekor-3748206 – Engin-Akyurt – Pexels – Pixabay

Arten von LED Lampen für den Wohnbereich

LED Lampen können an der Wand oder Decken befestigt werden. Es ist aber auch möglich, einzelne Stehlampen oder Spots zu verwenden, um einen Raum in eine gemütliche Atmosphäre zu tauchen. Egal ob eine Hänge- oder Deckenlampe verwendet wird, mit allen Modellen ist es möglich, pro Jahr viel Strom zu sparen.

 

LED Spot Lampen als Highlight

Led Spot Lampen sind eine gute ergänzenden Lichtquelle. Sie können direkt auf ein Ziel gerichtet werden. Sie können aber auch flexibel quer durch den Raum ausgerichtet werden. Durch einen geschickten Einsatz von Spots kann das Raumgefühl optimiert werden. Eine dunkle Ecke wird durch einen Tastendruck an der Lampe zum wahren Hingucker.

 

Wohnzimmer LED Deckenleuchten

Wohnzimmer LED Deckenleuchten stehen in einer Vielzahl an Stilen zur Verfügung. Mithilfe der richtigen Fassung kann aus jeder Deckenleuchte eine LED Lampe zaubern. Hierfür muss einfach nur ein passendes LED Leuchtmittel verwendet werden. Eine moderne Lampe besteht aus hochwertigen Materialien und sind mit einem Zugschalter ausgestattet. Somit kann sie stilvoll aus- und angeknipst werden.

 

LED Hängeleuchten & Hängelampen

LED Hängeleuchten oder -lampen sorgen mit den richtigen Leuchtmitteln für ein warmes Licht. Jeder Raum kann mit einer Hängeleuchte gut ausgeleuchtet werden. Hängeleuchten sollten immer über einem Couchtisch und Esszimmerbereich aufgehangen werden. Hier wird in der Regel das meiste Licht benötigt. Viele Modelle können mit wenigen Handgriffen in der Höhe verstellt werden.

 

LED Wandlampe fürs Wohnzimmer

Nicht immer ist es sinnvoll, klassische Deckenlampen zu installieren. In einigen Räumen ist es wesentlich passender, wenn Wandleuchten installiert werden. Sie können in Form und Stilen genau auf den Raum abgestimmt werden. Besonders edel und hochwertig wirken Wandlampen aus Messing, Chrom oder Gips. Auch runde Wandlampen aus Opalglas sind zeitlos.

 

LED Stehlampen fürs Wohnzimmer

Moderne LED Stehlampen für das Wohnzimmer sind wahre Eyecatcher. Sie sollten daher gezielt in Szene gesetzt werden. Besonders sinnvoll ist der Aufbau der Stehlampe neben einem Couchtisch oder in einer Leseecke. Die meisten LED Stehlampen sind dimmbar. Sie können bei Bedarf schnell und einfach an einen anderen Ort gestellt werden.

 

Schienensysteme mit LED Lampen

Ein Schienensystem mit LED Lampen ist im Wohnzimmer ein besonderes Highlight. Bei Bedarf können die Lampen individuell verschoben werden. Ein großer Vorteil ist, dass Schienensysteme an der Decke leicht zu montieren sind. Je nach Deckenmaterial werden hierfür die unterschiedlichsten Befestigungen benötigt. An einer Schiene können verschieden viele LED Lampen verwendet werden.

 

Was sollte man beim Wohnzimmer Licht beachten?

Bei einem Wohnzimmer Licht sollte beachtet werden, dass die gewünschte Atmosphäre geschaffen wird. Zusätzlich muss die Funktionalität gewährleistet sein. Ein Wohnzimmer besteht meistens aus mehreren Bereichen. Pro Bereich müssen die Funktionalität und Optik beachtet werden. Eine Lese- oder die Essecke benötigt eine stärke Beleuchtung wie beispielsweise der Bereich, in dem Fernsehen geguckt wird. Mehr dazu was man dabei beachten sollte und dazu passende Angebote findet man auch auf BudgetLight.de

 

„Kaltes Licht“

Kaltes Licht ist besonders für Arbeitsräume sehr angenehm. Dementsprechend sollten sie im Büro, in der Werkstatt oder Küche verwendet werden. In diesen Bereich ist ein neutral- oder kaltweißes Licht sehr gut geeignet. Das liegt vor allem daran, dass es zu einer geringeren Ermüdung der Augen führt und trotzdem alle Bereiche ausleuchtet.

 

„Warmes Licht“

Ein warmes Licht sollte strahlt eine gemütliche Atmosphäre aus. LED Lampen für den Wohnbereich, das Schlaf- oder Kinderzimmer sind daher mit einem warmen Licht am besten geeignet. Die auf den Lampen angegebene Farbtemperatur definiert für Profis die Lichtfarbe noch etwas genauer. In der Regel reicht es aber aus, wenn die Farbbezeichnung geachtet wird.

 

Dimmbares Licht

Durch ein dimmbares Licht können Stromkosten gespart werden. Zusätzlich schafft es eine behagliche Atmosphäre. Für ein dimmbares Licht gibt es verschiedene Schaltermodelle. Viele Käufer entscheiden sich für Drehregler. Mit ihnen kann die Lichtstärke stufenlos eingestellt werden. Das Licht wird beim ersten Tastendruck oder Dreh eingeschaltet und durch erneutes Betätigen auf die gewünschte Lichtstärke eingestellt.

 

Indirekte Beleuchtung mit LED

Räume müssen nicht nur mit einem grellen Deckenlicht ausgestattet werden. Ein indirektes Licht lässt sich zur Akzent-, Deko- und Grundbeleuchtung installieren. Bei einer indirekten Beleuchtung handelt es sich häufig um einen tellerförmigen Reflektor. Er strahlt das Licht an die Decke, von der aus sie in den ganzen Raum reflektiert wird.

 

Fazit

Eine Kombination aus indirektem und direktem Licht ist sinnvoll. Mit einer indirekten Beleuchtung lässt sich eine Grundbeleuchtung gestalten, sowie einige besondere Akzente setzen. Für einige Arbeiten und Anlässe ist dieses Licht aber nicht ausreichend. Aus diesem Grund ist es sehr sinnvoll, wenn sich direkte Lichtquellen bei Bedarf zuschalten lassen.