Skip to main content

Wandbilder aus und mit Glas

Die wohl beliebteste Art und Weise Wände zu verschönern sind Wandbilder mit Glas. Vielen ist das Ausmalen der Wände, das Kleben von Wandtattoos oder Wandtapeten zu aufwändig oder man will auch keine Veränderung auf Dauer. So bieten Wandbilder mit Glas die perfekte Flexibilität. Man kann nicht nur seine lieblings Bilder aufhängen sondern auch festgehaltene Erlebnisse mit Familien und Freunde auf die Wand projizieren. Wandbilder mit Glas sind auch einfach und unkompliziert zu reinigen.

Mit einem feuchten Lappen wischt man über das Glas und entfernt so wirklich jeden Staub. Da sich vor allem in den Winkeln der Rahmen die Staub- und Schmutzpartikel sammeln, ist eine Reinigung durch Lappen viel effektiver als die mit einem gewöhnlichen Staubwedel. Man muss allerdings damit rechnen, dass sich an den Stellen an denen die Bilder hängen Lichtflecken bilden. Zusätzlich kann es durch die Staubablagerung an den Rahmenkanten so viel Schmutz sammeln, dass es zu Verfärbungen der Wand kommt. Wenn man die Wände aber alle paar Jahre ab und an mal streicht, beseitigt man diese auch leicht.

Das passende Foto für die passende Wand

Bei der Möglichkeit die man heut zu Tage hat um ein Foto zu schießen ist es manchmal gar nicht so einfach das Beste für ein Wandbild mit Glas aus zu wählen. Fotos sind Erinnerungsstücke aus unserem Leben. Sie sind etwas sehr besonderes und man sollte deshalb genauso mit ihnen umgehen. Sie lassen uns Erinnern, in Gedanken schweben und von alten Zeiten träumen. Man lädt in eine ganz persönliche und private Welt ein.

Der Klassiker unter den Wandbildern mit Glas ist sicherlich eines in einem schönen Rahmen oder Passepartouts. Je nach Farbintensität des Bildes sollte man den Rahmen anpassen. Dunkle Holzrahmen in dunklem Rot oder Grün sind besonders beliebt. Aber auch klassische Rahmen mit weißer oder schwarzer Fassung passen zu jedem Foto. Jeder der etwas noch moderneres haben möchte, kann auf Kunststoff- und Metallrahmen zurück greifen. Letztere bieten wohl die edelste Variante Wandbilder mit Glas zu umrahmen. Am aller wichtigsten ist dennoch das einheitliches Aussehen. Wenn man eine ganze Wand mit Fotos bestückt, sollten alle die selben Rahmen und das selbe Glas besitzen oder zumindest die selbe Farbe haben.

Sonst sieht es schnell nach einem Wirrwarr aus und die gesamte Ästhetik geht  verloren. Dafür kann man bei der Rahmengröße umso mehr variieren. Verschiedene Größen bringen Leben in die Wand und setzten Akzente auf bedeutungsvollere Bilder. Hochglanz-Lack-Veredelungen lassen die Bilder noch mehr strahlen und brillanter wirken. So verwandelt man seinen Eingangsbereich ganz schnell in eine Fotogalerie mit individuellen Touch der besonderen Art. Für noch speziellere Seherlebnisse sorgen Wandbilder aus Forex. Die Bilder werden auf eine seidenmatte Oberfläche aus Spezialkunststoff gedruckt. Hierbei eignen sich quadratische oder Panoramaformate besonders gut.

 

Ein neues Outfit für die eigenen vier Wände

Wandbilder aus Glas im modernen Stiel verkörpern Kunstdrucke. Sie sind nicht nur in klassisch eleganten Wohnräumen gern gesehen sondern ebenso in traditionellen Inneneinrichtungen. Egal in welchem Raum man gerne ein Wandbild aufhängen möchte, es passt einfach überall. Selbst in Badezimmern und Toiletten bieten sie Abwechslung zum Zeitvertreib während dem Zähneputzen. Große längliche Glasbilder eignen sich auch toll für die Küchenzeile. Man bekommt einfach mehr Lust frisch und gesund zu kochen, wenn man sich bei Küchenarbeiten das saftige Gemüse und das brutzelnde Fleisch auf der Küchenwand über der Arbeitsfläche vor Augen führt.

Große Bilder bestellt man vorzugsweise im Internet oder besucht ein Fachgeschäft. Man sollte es keinen Falls selbst zuhause ausdrucken, da die Qualität fast immer äußerst schlecht ist und man kaum ein Bild mit genügend Pixel findet. Die Qualität, Schärfe, Farbe und auch der Kontrast des Bildes sollte optimal sein. Sonst wirkt das Wandbild aus Glas schnell billig und unecht und zerstört sogar die Ästhetik.

 

Light the glas up

Gläserne Wandbilder kann man toll Beleuchten. Dadurch kann man den Farben mehr Kraft verleihen und die dem Bild etwas Leben einhauchen. Naturbilder mit Pflanzen, Steinen und Wasser eignen sich hierfür besonders gut. Durch die dicke des Glases entsteht eine tolle dreidimensionale Wirkung und das Bild scheint lebhafter. Manche Glasbilder kann man schon mit der passenden Beleuchtung dazu bestellen. Wenn das möglich ist, sollte man diese Möglichkeit unbedingt nutzen und etwas mehr Geld dafür investieren.

 

 

Hier geht’s direkt zur Wohnwand günstig Seite